Home Anregungen Kontakt/Bankinfo

Update: 03.02.2001

 



starwars.com
miracle-images.de

DAS METROPOLIS FILMORCHERSTER PRÄSENTIERT:
"ADVENTURES OF FILM-MUSIC"

Im Rahmen der Jedi-Con 2001 gibt es für alle Freunde legendärer Filmmusik einen ganz besonderen Leckerbissen, denn nach dem offiziellen Conventionende am Sonntag den 15.4.2001 lädt das Metropolis Filmorchester zu einem unvergesslichen Abend mit Titeln aus folgenden Filmhits ein:

 

INDIANA JONES
 

JURASSIC PARC
 

ROBIN HOOD
 

STAR WARS
 

DER MIT DEM WOLF TANZT
 

BEN HUR

-> ZUR TICKET-BESTELLUNG

Unter Leitung des Berliner Dirigenten Leo Siberski erlebt der Besucher eine perfekte Mischung, die ganz unter dem Motto "A Symphony of Sound, Light & Vision" steht.

Ein sicherlich unvergessliches Ereignis am Ostersonntag für die ganze Familie, das man sich nicht entgehen lassen sollte!!!

JC2001 Konzertplakat.jpg (55190 Byte)

Wer gerne mehr über das Metropolis Filmorchester erfahren will, schaut einfach mal auf der zugehörigen Orchester-Website vorbei. Dort findet sich Bildmaterial und Hörproben zum Download. Auch auf dieser Site hier gibt es eine detaillierte Veranstaltungsbeschreibung.

KONZERTBESUCHER MIT KOSTENLOSEM FILMBÖRSEN-EINTRITT

Gegen Vorlage der Eintrittskarte zum großen "Adventures of Film-Music" Konzertabend erhält jeder Gast freien Eintritt zur internationalen Star Wars & SF-Sammlerbörse, die ebenfalls am Sonntag von 10:00 Uhr - 17:00 Uhr in den Sartory Sälen stattfinden wird. Nähere Details zur Börse gibt es hier.

Wichtige Info: Der "Adventures of Film-Music" Konzertabend ist nicht zu verwechseln mit dem großen Star Wars Sonderkonzert, das ganz speziell für alle Jedi-Con 2001 Besucher am Samstag den 14.4.2001 veranstaltet wird. Es handelt sich um zwei vollkommen verschiedene Events.

-> ZUR TICKET-BESTELLUNG

ALLES WICHTIGE IN KÜRZE

Datum Sonntag, 15.4.2001
Einlassbeginn

17:30 Uhr

Konzertbeginn 18:00 Uhr
Konzertende ca. 21:00 Uhr
Ort Sartory Säle Köln
Friesenstr. 44 - 48
50670 Köln
Telefon: 0221-134813
Fax: 0221-136413
Lageplan Plan Sartory.jpg (38398 Byte)
Kategorien
und Preise
Es stehen drei Kategorien zur Auswahl.
DM 35,- / Kategorie-1
DM 42,- / Kategorie-2
DM 49,- / Kategorie-3
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Vorverkaufsgebühr.
JC2001 Konzert Sitzplan.jpg (100195 Byte)
Tickets
Logo KölnTicket
   Tel.: 0221-2801

oder auch bei allen bekannten
Vorverkaufsstellen in Deutschland

Detaillierte Infos siehe im Anschluß!
Achtung: Bei Köln-Ticket nur telefonische Bestellung möglich!

Weitere Infos Jedi-Con 2001 Organisation
Telefon: 0821-7291-666
(Mo./Di./Mi.Fr. 13 - 16 Uhr / Do, 13 - 18 Uhr)
info@jedi-con.de

 

TICKETBESTELLUNG "ADVENTURES OF FILM-MUSIC" KONZERT

Die Tickets zum Konzert sind bequem telefonisch (nicht über Internet) bei der Ticketagentur Köln Ticket oder auch den bekannten Vorverkaufsstellen im gesamten Bundesgebiet zu beziehen.

Logo KölnTicket

TICKET-HOTLINE: 0221-2801

Noch eine wichtige Info: Wer sich über Köln Ticket die Karten zusenden lässt, kann mit Kreditkarte oder Verrechnungsscheck bezahlen.

 

AUSFÜHRLICHE INFOS ZU DEN "ADVENTURES OF FILM-MUSIC"

Das Metropolis Filmorchester bietet dem Besucher ein neuartiges Konzerterlebnis.
Mit Adentures of Film-Music wird in einzigartiger Weise sinfonische Filmmusik mit einer Filmprojektion und Licht-Design zu einem Gesamtkunstwerk verschmolzen.
Ausgesuchte Filmkompositionen der letzten 40 Jahre werden durch eine aufwendige Lichtgestaltung und passende Filmsequenzen in Szene gesetzt.
 

Bild_Orchester3.jpg (15948 Byte)

DIE IDEE
Film war niemals stumm und Musik vom ersten Momentan sein ständiger Begleiter.
Sie erscheint in der Wahrnehmung jedoch meist unterschwellig und vermittelt häufig nur Stimmungs- und Gefühlseindrücke. Um die wahre Qualität und kompositorische Bedeutung von Filmmusik herauszustellen, lag die Idee nahe, ein Orchester zu gründen, das sich besonders dem Genre der Filmmusik verschrieben hat.
Mit einer speziell entworfenen Show aus Musik, Film und Licht verschwimmt die Grenze zwischen Musikern und Publikum, und es entsteht eine faszinierende Atmosphäre im Saal.
 
Bild_Orchester1.jpg (15939 Byte)
DIE UMSETZUNG
Dem Konzertbesucher bietet sich ein völlig neues Bild. Das aus 80 Musikern bestehende Orchester wird von einer Kinoleinwand überragt. Hier werden Filmsequenzen projiziert, die passend zur Musik ausgewählt sind. Für das Lichtdesign befinden sich neben und über der Bühne eine große Zahl beweglicher Scheinwerfer, die nicht nur das Orchester und die Leinwand, sondern auch die Zuschauer in ein Farbenmeer hüllen und mit Spezialeffekten faszinieren.
 

Bild_Orchester2.jpg (17893 Byte)

DIE FILME
Auf dem Programm stehen Filmmusiken, deren Musik die Spannung und Dramatik der Handlung wiederspiegeln. So liegt der Schwerpunkt auf Abenteuerfilmen der unterschiedlichsten Gattungen: vom Historienspektakel über Western bis zu Science-Fiction – von Ben Hur über Dances with Wolves bis hin zu Star Wars.
Die Soundtracks der weltbekannten zeitgenössischen Komponisten wie Miklos Rozsa, John Barry und John Williams werden durch die konzertante Aufführung in ihrer musikalischen Qualität gewürdigt und können so ihre emotionale Wirkung auf ein breites Publikum übertragen.
 

IM MITTELPUNKT
Im Mittelpunkt der Show Adventures of Filmmusic steht natürlich das Orchester.
Es setzt sich aus 80 jungen, professionellen Musikern aus ganz Deutschland zusammen und spielt in der Besetzung eines großen Sinfonieorchesters unter Hinzunahme von zusätzlichen Instrumenten.
Die Leitung übernimmt der junge, ambitionierte Dirigent Leo Siberski aus Berlin, unter dessen Stabführung die Programme in Projektphasen einstudiert und anschließend aufgeführt werden.
 

Bild_Orchester4.jpg (17673 Byte)

DIE FILMPROJEKTION
Es erklingt die Musik zum Kampf um den Todesstern und plötzlich zucken Laserblitze über die Leinwand und Raumschiffe fliegen vorbei.
Die technisch sehr aufwendige Filmprojektion auf der 12m breiten Leinwand gibt dem Konzert einen neuen Charakter. Der Zuschauer erfährt, warum die Musik an dieser Stelle gerade so komponiert worden ist und kann ganz in die Atmosphäre des Films eintauchen.
Die Projektion wird über eine spezielle Steuerung mit der Musik synchronisiert. Gleichzeitig muß der Dirigent sich aber auch an das vom Film vorgegebene Tempo halten, was große Konzentration erfordert.

 
Bild_Orchester6.jpg (10809 Byte)
DAS LICHTDESIGN
Das Lichtdesign bei Adventures of Film-Music arbeitet mit modernster Technik.
Multifunktionsscheinwerfer und konventionelles Theaterlicht sind auf, neben und über der Bühne angeordnet und setzen das Orchester und den Saal in Szene.
Bewegungen auf der Leinwand werden durch eindrucksvolle Effekte im ganzen Raum fortgesetzt; ruhige Passagen durch kräftige, farbige Stimmungen gestaltet, so daß der Zuschauer von Lichtkegeln und einem Farbenmeer eingehüllt wird.
 
Bild_Orchester7.jpg (13034 Byte)

PRESSESTIMMEN
»Ovationen und nicht enden wollender Applaus waren die Reaktion des Publikums auf die Weltpremiere des Metropolis Filmorchesters...«
Aachener Zeitung

  »Das Zusammenwirken dieser drei Erlebniskomponenten – Orchester, Filmprojektion und Lichtregie – sorgte für eine mitreißende Show.«
Aachener Nachrichten

»Die Atmosphäre aus Tönen, Farben und bewegten Bildern machten dieses Erlebniskonzert zu einem wirklichen Abenteurer der Sinne.«
Rheinische Post

-> ZUR TICKET-BESTELLUNG

 

      (c) Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved. Used under authorization.